Startseite

Autogenes Training

Oft scheint es, als hätten wir selbst keinen Einfluss auf unser Stressempfinden. Doch wir können Entspannung bewusst herbeiführen, indem wir uns auf unseren Körper und auf unsere innere Wahrnehmung konzentrieren. Die Erfahrungen mit Autogenem Training haben mir gezeigt, dass diese Art der Autosuggestion das Wohlbefinden entscheidend verbessern und von Angst und innerer Unruhe befreien kann. Durch regelmäßiges Üben bilden Körper und Geist wieder eine Einheit, die zu körperlicher und seelischer Entspannung führt.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

Durch aktives Anspannen und Entspannen werden wir die Körperwahrnehmung schulen und Körper und Geist in einen angenehmen Zustand der „Wohlspannung“ bringen. Schon beim ersten Üben werden Sie den Zauber körperlicher und seelischer Entspannung spüren!

Qi-Gong

Mit einfachen und ruhigen Bewegungen bringen wir das Qi, unsere Lebensenergie, wieder in seinen natürlichen, gleichmäßigen Fluss. Lassen Sie sich verzaubern von sanften Bewegungsübungen, die dem eigenen Atemrhythmus folgen. Kommen Sie in Ihre eigene Energie und erleben Sie die beruhigende und entspannende Wirkung des Qi Gong. Wenn das Qi frei fließen kann, lösen sich Stagnationen und Blockaden, der Bewegungsapparat wird gestärkt, die Verdauung in ein sanftes Gleichgewicht gebracht und innere Unruhe darf einer tiefen Zufriedenheit weichen.

Phantasiereisen

Gehen Sie auf Reisen – Ihre Phantasie kennt keine Grenzen! Ein Tag am Meer, die Stille des Waldes oder ein herrlicher Spaziergang auf einer Frühlingswiese – das Unterbewusstsein unterscheidet nur ganz gering, ob etwas tatsächlich passiert oder wir es uns „nur“ vorstellen. Deshalb können wir – alleine durch unsere Phantasie – zu beliebigen Orten reisen und die Kraft und Energie von dort mit in unseren Alltag nehmen.

Eutonie-Die Schule der Körperwahrnehmung

Mit ganz einfachen Bewegungsübungen im Sitzen oder Liegen spüren wir in den Körper hinein und lernen, angemessener mit unseren Kräften umzugehen. Durch den tiefen Kontakt zu sich selbst und der Umgebung entsteht ein Gespür für das was uns guttut. Gerne wende ich hier eine spezielle Übung zum Spannungsausgleich im Schulter- und Nackenbereich an.

zum Seitenanfang

Japanisches DO-IN

Diese japanische Selbstmassage aus dem Bereich des Shiatsu spricht die Energiebahnen im ganzen Körper an. Durch das Klopfen aller Körperbereiche in Verlaufsrichtung der Meridiane werden diese angeregt, was eine allgemeine Vitalisierung zur Folge hat. Herz-Kreislaufsystem, Atmung und Stoffwechsel werden damit aktiviert!

Ohrkerzenentspannung

Verbinden Sie sich mit Ihrem Innersten und schöpfen Sie neue Kraft für den Alltag! Dünne Röhrchen aus Bienenwachs, Honig und traditionellen indianischen Kräutern werden auf den Gehörgang aufgesetzt und von einer zweiten Person entzündet und gehalten, während Sie in bequemer Seitenlage liegen. Beim Abbrennen der Kerze entsteht ein Kamineffekt, der wie eine sanfte Trommelfellmassage wirkt. Dies führt zu einem Gefühl angenehmer Wärme und tiefer Zentriertheit. Damit die energetische Balance gewahrt bleibt, werden beide Ohren nacheinander behandelt. Jede Ohrkerze brennt ca. 10 – 12 Minuten. Eine anschließende Nachruhe und eine Ohrmassage runden die Entspannung ab.


Ohrkerzen dürfen nicht angewendet werden bei Trommelfellverletzungen, implantiertem Paukenröhrchen und akuten entzündlichen Ohrerkrankungen!


Atemarbeit

„Atem ist Schöpferkraft und unser elementarstes Lebens-Mittel“
In meinem Repertoire habe ich verschiedenste, einfach erlernbare Atemübungen, die ich regelmäßig sowohl in die Therapie, als auch in Entspannungsstunden mit einbaue.

zum Seitenanfang

Daniela Kunkelmann - Heilpraktikerin | Terminvereinbarung - Telefon: 09371 / 66 96 339 | eMail: info@tcm-miltenberg.de


Impressum

Datenschutzerklärung

Aktualisierung 08. November 2019

online seit: 19.07.2012